Rettungswache Ferrenwalde (Deutsches Rotes Kreuz)

Eine Rettungswache wird in Ferrenwalde vom DRK kreisverband betrieben.

 

Vorgehalten werden hier als Regelvorhaltung drei Rettungswagen (RTW), ein Mehrzweckfahrzeug (MZF), drei Krankentransportwagen (KTW) sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF). Ein vierter KTW dient für Rückholdienste. Jeweils ein weiterer RTW, KTW und ein NEF stehen als Ersatzfahrzeuge zur Verfügung. Darüber hinaus wird der ehemalige Intensivverlegungswagen (ITW) des Altkreises Ferrenwalde als Reserve-ITW des Landkreises vorgehalten.

Fahrzeugflotte

(Bilder folgen)

  • RTW 1 und 2 (24/7): Mercedes-Benz Sprinter
  • RTW 3 (Mo-Sa, 6-22 Uhr): MAN TGE
  • MZF (24/7): Mercedes-Benz Sprinter
  • KTW 1 und 2 (Mo-Sa, 6-22 Uhr): VW T5 GP
  • KTW 3 (Mo-Fr, 9-18 Uhr): VW T5 GP
  • KTW 4 (Rückholdienst, nach Bedarf): Mercedes-Benz E-Klasse hoch/lang
  • NEF 1 (24/7): Suzuki Grand Vitara
  • Reserve-RTW: Mercedes-Benz Sprinter
  • Reserve-ITW: Mercedes-Benz Sprinter
  • Reserve-KTW: VW T5
  • Reserve-NEF: Audi A4

Neben seiner Funktion als langstreckenfahrzeug im Rückholdienst, steht der KTW 4 als zweites Reservefahrzeug zur Verfügung. Für Rückholfahrten ist an Bord entsprechende Unterhaltungselektronik verbaut.

 

Weitere Rettungsmittel werden durch die jeweiligen Ortsverbände an den Außenstellen Neustadt a.d.D. und Wohlstadt vorgehalten.